Meldungen 2020


Januar     Februar     März     April      Mai     Juni     Juli     August      September     Oktober     November     Dezember

Wagenpark

Vollwerbung neu: MGT6D 617 - Ausflugslinie 5
  MGT6D 628 - SWH. Imagekampagne
   
Vollwerbung entfernt: MGT6D 639 - Hallescher Pflegedienst / Senioren-Haus am Tulpenbrunnen
   
628
628  -  Gimritzer Damm  -  31. Dezember
 

Betrieb und Verkehr

Bauarbeiten Burgstraße

Von Montag, 07. Dezember, bis Freitag, 11. Dezember, war die Burgstraße wegen Gleisbauarbeiten für den
Straßenbahnverkehr gesperrt. Die Linie 8 verkehrte zwischen Hermannstraße und Burg Giebichenstein über
Reileck. Zwischen Reileck - Mühlweg und Volkspark wurde ein Schienenersatzverkehr mit der Liniennummer
68 angeboten. In den Abendstunden verkehrte die Linie 68 als Rufbus.

Bombenfund Silberhöhe

Am 09. Dezember musste auf der Baustelle für das künftige Fußball-Nachwuchsleistungszentrum im Stadtteil
Silberhöhe erneut eine Fliegerbombe entschärft werden, was wieder zu Sperrungen und Evakuierungen in dem
Bereich führte. Der Straßenbahnverkehr nach Beesen war diesmal in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
unterbrochen. Im Gegensatz zu der Sperrung am 24. November fuhr die Linie 3 diesmal ab Vogelweide über
Damaschkestraße nach Ammendorf und die Linie 16 ab Südstadt Paul-Suhr-Straße nach Böllberg.
Nachdem am 14. Dezember die nächste Bombe gefunden wurde, wiederholte sich die Sperrung am 15. Dezember
erneut. In der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr kam es wieder zur obengenannten Unterbrechung und Umleitung
des Straßenbahnverkehrs.

Ferienfahrplan tritt früher in Kraft

Durch die stark ansteigenden Corona-Zahlen wurde das öffentliche Leben erneut erheblich zurückgefahren und
eingeschränkt. Mit Schließung der Schulen ab 16. Dezember entfielen die zusätzlichen Verstärkerfahrten im
Berufsverkehr. Auf weitere Angebotseinschränkungen verzichtete die HAVAG diesmal. Im März sorgte die
Einführung des Samstag Fahrplanes an Werktagen zu stark überfüllten Bahnen.

Feiertagsfahrpläne

Wie üblich gab es über die Weihnachtsfeiertage bzw. den Jahreswechsel geänderte Fahrpläne. So galt am
24. und 31. Dezember der Fahrplan für Samstage. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag sowie am 01. und
06. Januar wurde nach Sonn- und Feiertagsfahrplan gefahren. In der Silvesternacht kam wieder die inzwischen
übliche Regelung beim Nachtverkehr zur Anwendung. Im alten Jahr fand der letzte Sammelanschluss um
23.00 Uhr, im neuen Jahr der erste um 01.10 Uhr auf dem Marktplatz statt. In der Zwischenzeit gab es eine
Betriebsruhe.