Meldungen 2017


Januar     Februar     März     April      Mai     Juni     Juli     August      September     Oktober

Wagenpark

Vollwerbungen neu: MGT6D 643 - Hallesche Wohnungsgenossenschaft Freiheit eG
   
Vollwerbung entfernt: MGT6D 601 - Leipziger Messe
  MGT6D 605 - HAVAG Schülertickets Mini+Maxi

 

Betrieb und Verkehr

Tiefbauarbeiten Große Brunnenstraße

Wegen Tiefbauarbeiten in der Großen Brunnenstraße kam es am 06. Mai in der Zeit von 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr
zur Sperrung des Straßenbahnverkehrs in Richtung Innenstadt. Die Linie 7 fuhr aus Kröllwitz kommend ab der
Haltestelle Burg Giebichenstein weiter über Seebener Straße - Geschwister-Scholl-Straße - Zoo zum Reileck und
ab dort weiter in der Linienführung. Die Haltestellen Triftstraße und Landesmuseum für Vorgeschichte wurden
in dieser Fahrtrichtung nicht bedient. In der Gegenrichtung bestand keine Umleitung.

Baustellen

Mit Beginn der Sommerferien am 24. Juni wird ein verändertes Liniennetz in Kraft treten. Zu diesem Zeitpunkt
starten gleich mehrere Baustellen. Da durch die Baustellen auf allen Linien Zweirichtungsfahrzeuge benötigt
werden, können die modernisierten Tatrazüge bis zum Ende der Sommerferien im August nicht im planmäßigen
Betrieb eingesetzt werden.

Sanierung Gimritzer Damm beginnt

Bereits seit letztem Jahr laufen die Sanierungsarbeiten am Gimritzer Damm, der beim Hochwasser im Juni 2013
beschädigt wurde. Bislang war nur der Autoverkehr von der Sperrung betroffen. Nun sollen zwischen Rennbahn-
kreuz und Gimritzer Damm die Gleise erneuert werden, was eine Unterbrechung des Straßenbahnverkehrs zur
Folge hat. Aus Richtung Heide/Kröllwitz kommend enden die Bahnen an der Haltestelle Gimritzer Damm,
welche damit vorrübergehend zur Kopfendstelle wird.

Bauarbeiten Südstadtring/Knoten Veszpremer Straße

Auch der erste Bauabschnitt auf dem Südstadtring zwischen Züricher Straße und Veszpremer Straße wird pünktlich
fertiggestellt, sodass die Linie 1 wieder bis zur neugestalteten Haltestelle Veszpremer Straße vor dem Kaufland
verkehren kann. Dadurch kann der nächste Bauabschnitt der Umbau des Knotens Veszpremer Straße/Südstadtring/
Paul-Suhr-Straße beginnen. Die alte Haltestelle Veszpremer Straße auf der Paul-Suhr-Straße (in Richtung Beesen)
wird zur Kopfendstelle. Dort enden die Linien 2 und 3 aus Richtung Soltauer Straße bzw. Trotha.
Zwischen Veszpremer Straße und Beesen besteht dann Schienenersatzverkehr. Bis zum Ende der Sommerferien
am 09. August sollen die Bauarbeiten auf der o.g. Kreuzung soweit abgeschlossen sein. Danach wird die Verbindung
Südstadtring - Beesen wieder in Betrieb genommen. Im Anschluss soll der restliche Kreuzungsbereich umgebaut werden.

Sanierung Merseburger Straße beginnt

Als drittes großes Projekt beginnen die Bauarbeiten auf der Merseburger Straße. In mehreren Abschnitten soll der
gesamte Straßenverlauf vom Riebeckplatz bis nach Ammendorf saniert werden. Die erste Bauphase umfasst den
Bereich zwischen Riebeckplatz und Thüringer Straße. Während der Autoverkehr in Richtung Stadt weiträumig
umgeleitet werden muss, kann die Straßenbahn die Baustelle eingleisig passieren.

Sperrung Franckeplatz - Riebeckplatz

Wer nun glaubt, das wären alle Baustellen gewesen, muss leider enttäuscht werden. Am 26. Juni wird zusätzlich
noch die Sanierung der nördlichen Hochstraße zwischen Franckestraße und Halle-Neustadt starten. Da die Trasse
der Straßenbahn vom Franckeplatz kommend in Richtung Am Leipziger Turm sehr nah neben der Hochstraße verläuft,
können die Sanierungsarbeiten nicht unter laufendem Betrieb stattfinden. Auf dem Abschnitt zwischen Franckeplatz
und Riebeckplatz muss der Verkehr unterbrochen werden. In der Gegenrichtung ist keine Umleitung notwendig.

Linienänderungen während der Sommerferien

Die Linie 1 wird von der Frohe Zukunft kommend ab Südstadt zur Veszpremer Straße (Südstadtring) verlängert.
Die Linien 2 und 3 enden von der Soltauer Straße bzw. Trotha kommend an der Haltestelle Veszpremer Straße
(Paul-Suhr-Straße). Aus Richtung Ammendorf bzw. Bad Dürrenberg fährt die Linie 5 ab Rennbahnkreuz weiter zum
Göttinger Bogen. Die Linie 7 verkehrt zwischen Büschdorf und Kröllwitz in der normalen Linienführung und wird
von dort verlängert über Heide zum Gimritzer Damm. In der Gegenrichtung muss die Linie zwischen Neues Theater
und Riebeckplatz über Steintor umgeleitet werden. Zusätzlich kommt Mo-Sa eine Linie 7E auf der Strecke
Gimritzer Damm - Kröllwitz - Reileck - Neues Theater - Steintor - Riebeckplatz - Franckeplatz - Marktplatz - Reileck -
Kröllwitz zurück zum Gimritzer Damm zum Einsatz. Samstags verkehrt die Linie 7E bis zum Hauptbahnhof und
wendet dort. Diese Linie wird die reguläre Linie 7 zwischen Gimritzer Damm und Riebeckplatz und der Gegenrichtung
wochentags auf einen 7,5 Minuten Takt bzw. am Wochenende auf einen 10 Minuten Takt verdichten. Die Linie 9
verkehrt nur Mo-Fr und wird vom Göttinger Bogen kommend ab Franckeplatz über Marktplatz - Steintor
zum Riebeckplatz umgeleitet und fährt von dort in der normalen Linienführung zurück zum Göttinger Bogen.
Die Linien 4 und 16 sowie die Nachtlinie 94 entfallen.